Eine neue Bauweise erobert die Städte. Die verbliebenen Baulücken füllen sich mit Stadtvillen, für die mit großzügig geschnittenen Wohnflächen und lichtdurchfluteten Räumen geworben wird. Ihr Kennzeichen sind bis zum Boden reichende Fenster. Angesichts der Baupläne und bezugsfertigen Bauten ist eine neue Wohnkultur erwartbar. Bewohnt ist von den offenen Fenstern nicht viel übrig. Die raumhohen Fenster sind durch Jalousien, Vorhänge und verschiebbare Architekturelemente verdeckt. Die neu entstandenen Stadtvillen werden zu einem Sinnbild sozialer Abriegelung.

Diese Geste des Zuzugs wird in den 2016/17 entstandenen Lithografien reflektiert. Die 2017 begonnenen farbigen Zeichnungen sind die Vorstudien zu einer im Holzschnitt geplanten Arbeit. Das Thema wird in Bild und Text umkreist. Die Arbeit ist als Ausstellungsinstallation sowie als Künstlerbuch konzipiert.

Internetpräsenz von Gesa Foken

Catamaran

Mit anderen Zeichen

Partisanenpresse

Druck

Bleibe [05/06]

Zugezogen [16/17]

Kontakt/ Impressum

Vita

Themen: Stadtrest Bleibe Cargo Reflex Aktuell
Gesa Foken
Zugezogen Lithografien
2016/17
Gesa Foken
Hinter Glas Entwürfe
2017